Schulprofil – Stärken suchen – Vielfalt leben „Was charakterisiert unsere Schule???“

Rahmenbedingungen Leistungsdaten Kollegium Schülerschaft Unterricht Inhaltliche Themen Besonderheiten
Vielfältige räumliche Möglichkeiten – Lernwerkstatt etc. durchschnittliche
Übertrittsquote
hoher
Altersdurchschnitt
stark heterogene
Leistungsfähigkeit
Koedukativer Unterricht im Rahmen des Schulprofils Inklusion Angebote zur Differenzierung und individuellen Lernförderung offene Ganztagsschule in GS und MS
Zusatzangebote
moderne
IT Ausstattung
Unterrichtsent-
wicklung unter Ausnutzung moderner Medien
überwiegend
weiblich
weitgehend
einheimisch
schülerbezogene Angebote im Rahmen der Inklusion Stärkung der Lesekompetenz in allen Klassen europäische Partnerschaften (Comenius), Polen und Tschechien
moderne Mehrfach-
turnhalle
Teilnahme an über-
regionalen Tests
sportlich, musisch und kreativ orien-tiert in der GS und MS geringer Migranten-
Anteil 20 % in MS
schwerpunktmäßig Aufbau von Basiswissen in GS und MS verstärkt praxis-orientiert in der GS und MS, Angebote im Rahmen der Berufsorientierung Nationalparkschule
(Schwerpunkt Natur und Umwelt in GS und MS) Bläsergruppe in GS und MS
Instrumentalunterricht
Schulsanitätsdienst
Schülerzeitung
günstige Verkehrsan-
bindung zwischen Freyung und Grafenau
  soziales Umfeld
der Region
entsprechend
geringe Schülerschaft aus auswärtigen Schulen Werteerziehung Wie gehe ich miteinander um??? Soziale Projekte

Inklusion findet in den Köpfen statt - und das braucht Zeit! Oft reicht es aber schon, die Blickrichtung zu ändern.

Inklusive Schulentwicklung an der Mittelschule

Zur inklusiven Schulentwicklung nahm unsere Schule im Schuljahr 2014/15 am Begleitforschungsprojekt QU!S der Ludwig Maximilians Universität München teil. Die Entwicklung der Schule wurde danach in folgender Qualitätsskala dargestellt.